Women in Tech Rockstar – nochmal Caroline Drucker und Ignite

An anderer Stelle hatte ich schon einmal über Caroline Drucker und die Tatsache geschrieben, wie super sie präsentiert. Ich behaupte mal einfach, dass sie auch deshalb so erfolgreich ist. Durch einen Retweet von Louisa Heinrich stieß ich auf dieses Interview und das YouTube-Video eines weiteren Ignite Talk von Caroline. Weiterlesen

Presenting like Louisa Heinrich and Caroline Drucker

Summary of Ignite Berlin 23rd May 2012 – and a list of 6 pieces of advice to others.

Format

What is Ignite? An Ignite talk is similar to Pecha Kucha  but harder still: 20 slides automatically forwarding after 15 seconds each – which sums up to a 5 minute talk.

The speakers‘ list of Ignite Berlin had international guests on it – and there was an audience of about 70-100 people who gathered at the now officially opened Supermarkt, an event location and co-working space  in Brunnenstraße. Weiterlesen

Pecha Kucha? Nichts für Kuscher. — Teil 1.

Warum Pecha Kucha ein tolles Präsentationsformat ist – und was man davon für Präsentationen allgemein lernen kann.

Was ist Pecha Kucha ぺちや  くちや?

 

Worum es ursprünglich ging

Pecha Kucha (jap. „Geplauder“) war ursprünglich als ein Veranstaltungsforum für Kreative gedacht. Dort sollten Künstler, Architekten und Musiker einem breiten Publikum ihre Ideen vorstellen können, d.h. das, wofür sie ‚brennen‘. Damit die Sprecher in ihrer Begeisterung nicht gnadenlos ihre Redezeit überbeanspruchten, kamen die Organisatoren auf die Lösung einer Kurz-Präsentation: 20 Folien, die je 20 Sekunden gezeigt und automatisch weitergeschaltet werden. Somit hat jeder Sprecher – egal wer er oder sie ist – genau 6 Minuten und 40 Sekunden Zeit. Eine Variante (und ein anderes weltweites Veranstaltungsnetzwerk) sind Ignite-Speeches, die noch flotter sind: 20 Folien à 15 Sekunden, d.h. insgesamt 5 Minuten.

Weiterlesen