What you see is what you get – ’nackt‘ präsentieren.

Improve your Presentation – Teil 3.

Zu der in Teil 2 besprochenen Frage ‚Wie viele Informationen pro Folie?‘ gibt es eine schöne  Geschichte (sie ist in Garr Reynolds‘ Presentation Zen abgedruckt; Presentation Zen, Amsterdam: Addison-Wesley Longman 2008, und dt. ZEN oder die Kunst der Präsentation, München: Addison-Wesley 2008, jeweils S. 111; im Blog von Garr Reynolds hier nachzulesen). Ich erzähle und nutze sie regelmäßig in meiner eigenen Fassung:

Jacques machte eines Tages endlich ein eigenes Fischgeschäft auf. Über dem Geschäft hing ein Schild ‚Wir verkaufen frischen Fisch!‘ Am Tag der Eröffnung kam seine Schwester vorbei und gratulierte ihm zu seinem Laden. „Aber“, sagte sie, „ich würde das Schild ändern – denke lieber kundenorientiert und formuliere einen Appell: ‚Kaufen Sie frischen Fisch!'“ Weiterlesen